Supervision

…meint die Betrachtung und Reflexion von Prozessen auf der Meta-Ebene, aus der “Vogel-Perspektive”, in Begleitung eines Supervisors, zur Klärung von Abläufen oder Verantwortlichkeiten und eventuellen Veränderung von Handlungsweisen, aber auch zur Be- und Verarbeitung besonderer Erlebnisse, Fälle oder Schicksale.
Wir arbeiten immer dann professionell, wenn wir nicht zu dicht an oder zu weit entfernt von den Menschen, Situationen und Fällen sind, mit denen wir zu tun haben. Manchmal gelingt das nicht. Dann hilft Kontakt zu Kollegen und/oder eine professionelle Begleitung von außen, um einen besseren Umgang, eine Einordnung oder ausreichend Abstand zu finden.

  
Hier finden Sie Termine und Informationen zu:

Offene Supervisionsgruppen

Supervision – der Blick von oben

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis

ist in der Praxis weit höher als in der Theorie….

(Ernst Ferstl)

offene Supervisionsgruppe

….zurzeit bieten wir keine offene Supervisionsgruppe an…

Anmeldung: 04351 – 713961 oder über das Kontaktformular

 

Fall-Supervision

…wenn es mal schwierig wird, wir uns verknoten und wir den Blick von außen brauchen, um professionell und gesund weiterzuarbeiten. Für Teams aus den Bereichen ambulante und stationäre Kinder- und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe, Psychiatrie u.a.

Einzel –Supervision

FĂĽr Menschen, die viel allein arbeiten, in besonderen Belastungssituationen und zur Neuorientierung.

Team-Supervision

Für alle, die Zeit und Lust haben, sich mit sich und den anderen zu beschäftigen, vorbeugend und zur Klärung von Strukturen, Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten.

raum-kreis