Gesundheit und Krankheit

Wir Menschen sind nie nur gesund oder nur krank.

Beim Umgang mit Stress und Erschöpfung spielt die eigene Wahrnehmung eine entscheidende Rolle. Bei Burnout- und Überlastungssyndromen geht uns diese als erstes verloren.

Die Arbeit mit dem eigenen K√∂rper und die √úbung von Wahrnehmung und Anerkennung des eigenen Denkens, F√ľhlens und Handelns ist die Grundlage f√ľr Genesung.¬†

Eigene Grenzen erkennen und benennen können ist der erste Schritt zur Entspannung und zu einem langfristigen guten Ausgleich zwischen Stress und Ruhe.

Neben dem eigenen Erleben sind Informationen √ľber psychische Erkrankungen hilfreich, um in der Begegnung mit erkrankten Menschen Sicherheit zu finden und eigene, besondere Lebensphasen besser zu verstehen.